Arbeitsvorbereitung

Kalkulation & Stücklisten

  • Arbeitsvorbereitung & Stücklistenmodul
  • Zugriff auf vorhandene Materialdaten
  • Automatische Angebotskalkulation
  • Ermittlung Material- und Fertigungskosten
  • Datenübernahme aus CAD-Programmen
  • Zuordnung von CNC-Programmen

Zeitlichen Nutzen optimieren und Eingabeaufwand reduzieren

Das Modul Kalkulation & Stücklisten ist die Softwarelösung, mit der Sie sowohl Ihre Stücklisten in übersichtlicher Eingabe erfassen, als auch Ihre Angebotskalkulation optimieren. Sie arbeiten schnell und kostengenau. Durch Eingabe der Stückliste und den Zugriff auf die vorhandenen Materialdaten, analog einer manuellen Holzlistenerfassung, ist bereits bei dieser Art der Kalkulation der zeitliche Nutzen sehr hoch, da das Programm beispielsweise den Bedarf an Furnieren, Lacken und Kanten mit nur wenigen Eingaben automatisch ermittelt.

Sie können den Eingabeaufwand noch weiter reduzieren, indem Sie auf bereits erfasste Daten zurückgreifen:

  • Projektbezogene Kalkulationen und Stücklisten
  • Standardkalkulationen, -Stücklisten
  • Datenübernahme aus OSD-SPIRIT 3D (CAD-Programm)
  • Stücklistengenerierung durch Korpusgenerator OSD-Corpus+
  • Variable Stücklisten
  • Excel-Daten von Auftraggebern einlesen
  • Import aus Fremdsystemen

Die Stücklisten einzelner Positionen können neben der manuellen Eingabe aus bereits gespeicherten Projektkalkulationen übernommen und ggf. leicht an die Erfordernisse angepasst werden. Sie optimieren den zeitlichen Nutzen nochmals durch die Verwendung des Moduls OSD-Variable Stückliste oder des Korpusgenerators OSD-Corpus+.

Dadurch stehen Ihnen automatisch errechnete Detailmaße je Einzelteil zur Verfügung. Für die Stücklistenerfassung können Sie, wenn nötig, zusätzliche Eingabefelder frei definieren und an die individuellen Bedürfnisse Ihres Betriebes optimal anpassen. Sie können festlegen, ob Material explizit bestellt werden soll, bei wem bestellt werden soll, können CNC-Programme direkt dem Bauteil zuweisen, festlegen auf welcher CNC-Maschine das Bauteil gefertigt werden soll, etc. Außerdem können für jede Stücklistenzeile ein oder mehrere CNC-Programmme direkt über die OSD-CNC-Einzelteilbearbeitung generiert werden.

Das Kalkulations- & Stücklistenprogramm enthält mehrere tausend Materialsätze mit kaufmännischen und technischen Daten. Sie können die vorgeschlagenen Daten beliebig nach Ihrem Bedarf verändern. Preisänderungen können einzeln, für ganze Gruppen und natürlich auch über Lieferanten-Datenträgeraustausch (DATANORM) vorgenommen werden. Von vielen Herstellern erhalten Sie kostenlos das Lieferprogramm online im Kundenbereich auf der OSD-Homepage, welches Sie in das OSD-Modul Kalkulation & Stücklisten einlesen können.

Das Kalkulation- und Stücklistenprogramm: Basis für Material- und Holzlisten

Für die Ermittlung der Materialkosten benötigen Sie neben der Angabe der verwendeten Materialien die Abmessungen und die Anzahl der Werkstücke. Werden die Stücklisten detailliert erfasst oder zum Beispiel durch die Übernahme aus OSD-Corpus+ generiert, stehen diese Daten auch für den Ausdruck von Fertigungslisten zur Verfügung. Je nach Anforderung können Projektübersichtslisten und Teilelisten, aber auch Massivholz-, Platten-, Beschlags- oder Furnier und Kantenlisten ausgegeben werden. Für eine rationellere Fertigung und für einen günstigeren Einkauf können mehrere Projekte oder Positionen für eine gemeinsame Abwicklung zusammengefasst werden. Den Ausdruck der Fertigungslisten können Sie nach Inhalt und Aufbau frei gestalten. Als Alternative oder Ergänzung zu den Listen lassen sich auch Werkstücketiketten drucken.

Fertigungskosten

Grundlage zur Ermittlung der Fertigungskosten sind Fertigungszeiten. Sie können zwischen drei Möglichkeiten wählen, Sollzeiten zu ermitteln:

  • Der Kalkulator nutzt seine Erfahrungswerte und weist die Zeiten den einzelnen Kostenstellen zu. So ist ein überschlägiges, bei Bedarf auch detailliertes Vorgehen bis in die einzelnen Arbeitsschritte möglich.
  • Bei bereits gefertigten oder ähnlichen Produkten können Sie auf die benötigten Zeiten der Vergangenheit zugreifen. Über klassifizierende Schlüssel finden Sie vergleichbare Aufträge ganz einfach in Produktgruppen(-zeit)katalogen wieder. Die Qualität der Zeitenbeurteilung ist durch diese Vergleiche wesentlich höher.
  • Bei der Arbeitsgangberechnung werden den Materialien oder Werkstücken, die für die Bearbeitung notwendigen Arbeitsgänge zugeordnet. In Abhängigkeit von z. B. notwendigen Rüstzeiten,
    Stückzahlen und Abmessungen der Werkstücke werden die Fertigungszeiten automatisch errechnet und zur Übernahme vorgeschlagen.

Die oben genannten Methoden können auch gemischt angewandt werden. Eine individuelle Änderung der vom Programm vorgeschlagenen Zeiten ist jederzeit möglich. Die Bewertung der Zeiten je Kostenstelle erfolgt mit Kostensätzen auf Vollkosten- oder auf Deckungsbeitragsbasis. Sie können individuell weitere Zuschläge für Verwaltung/Vertrieb sowie Risiko und Gewinn addieren. Durch die Verwendung von verschiedenen Kostensatzvarianten erhalten Sie einen raschen Überblick über die Möglichkeiten der Preisgestaltung.

Perfekt verzahnt mit den OSD-WEB-Service-Schnittstellen

Digitalisieren & optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse.

OSD-WEB-Service-Schnittstellen
OS Datensysteme liefert Ihnen zu den wichtigsten Lieferanten die jeweils passende Online-Schnittstelle. Diese Funktionalität unterstützt Sie in vielfältiger Weise.  OSD-Anwender können z. B. auf “Knopfdruck“ individuell Preisanfragen online tätigen und Bestellungen aufgeben oder den gespeicherten Materialkatalog ganz leicht mit  individuellen Einkaufspreisen aktuell halten.
Die Web-Service-Schnittstellen unterstützen Sie

  • in der Materialdatenpflege: Aktualisiert die Artikelbeschreibung, verwaltet die jeweils aktuellen Bezugspreise, speichert Produktbeschreibungen,
    Montageanleitungen etc.
  • bei Preisanfragen: Sie haben in der OSD-Kalkulation eine Stückliste für einen Kundenauftrag erstellt und wollen die tatsächlichen Einkaufspreise in Bezug auf die erforderlichen Mengen wissen. Dabei sollen die Bezugskosten und evtl. Internetrabatte berücksichtigt werden. Die Lieferzeiten sind genauso wichtig wie die Einhaltung von Mindestbestell- oder Staff elmengen.
  • bei Bestellungen: Die Bestellung der Artikel soll ohne weiteren Aufwand, ohne Fax/Telefon/Wartezeit, abgewickelt werden. Sie verwalten und überwachen die  Bestellungen in Ihrem OSD-ERP-System.

Die Artikel können Sie direkt dem Projekt für die Kostenrechnung und Nachkalkulation zuordnen. Die Bestellbestätigung erhalten die Anwender nach wenigen Minuten per E-Mail.

Download

Steckbrief: OSD-WEB-Service-Schnittstellen

Das sind Ihre Vorteile

  • Wesentliche Zeitersparnis (50% Arbeitsersparnis nach Aussage von Anwendern)
  • Leichte Handhabung der Schnittstelle
  • Permanente Preisaktualität: Anwender bekommt seine Bezugspreise übertragen, nicht nur Listenpreise
  • Schnelle Übersicht über Verfügbarkeit der Artikel
  • Besserer Überblick der laufenden Bestellungen im Warenwirtschaftssystem: Bestellungen sind im OSDBestellwesen gespeichert, nicht nur im Portal einsehbar
  • Permanente Verfügbarkeit: Unabhängigkeit z. B. von Arbeitszeiten der Händler
  • Schnellere Aktualisierung der Angebotskalkulation über vorhandene Programmfunktion
  • Durchgängige Lösung: Daten fließen in alle relevanten Programmteile ein
  • Keine doppelte Eingabe in zwei unterschiedliche Systeme
  • Senkung der gesamten Prozesskosten
  • gegebenenfalls Internetrabatt