Korpusgenerator (OSD-Corpus+)

Korpusgenerator: OSD-Corpus+

  • Parametrisierte Korpuskonstruktion
    (Schränke, Regale, Büromöbel, Schrankwände)
  • Einfachere und schnellere Planung
  • Beschleunigte Konzeptionsphase
  • Zeit- und Kostenersparnis
  • Unabhängig vom CAD-System einsetzbar

Sie suchen ein intuitives Werkzeug, mit dem Sie durch wenige Handgriffe sämtliche 3D-Möbelvarianten, wie z. B. Schränke, Regale, Büromöbel, Schrankwände parametrisiert erstellen können?

Dann ist der Korpusgenerator OSD-Corpus+ genau das richtige Werkzeug für Sie!

Mit OSD-Corpus+ erstellen Sie durch Parametereingaben schnell und unkompliziert  3D-Möbelvarianten. Die Dateneingabe im Korpusgenerator wird anhand vieler grafischer Darstellungen zusätzlich vereinfacht. Durch diese Art der Konstruktion lassen sich automatisch alle benötigten CNC-Programme sowie lückenlose Stücklisten mit lieferantenunabhängigen Beschlägen, Platten, Kanten und Belägen generieren.
Die zeitaufwendige und oft fehlerbehaftete manuelle Erstellung von Stücklisten ist somit hinfällig. Je nach Einsatz und Unternehmensbedürfnis kann OSD-Corpus+ mit oder auch ohne OSD-SPIRIT (CAD) eingesetzt werden.

Für die Anwendung selbst sind keine CAD-Kenntnisse nötig. OSD-Corpus+ ist direkt an das OSD-Branchenprogramm angebunden  (Nutzung ein und derselben Datenbank), d. h. alle dort abgelegten Materialien/Beschläge können weiter verwendet werden.

Leistungsumfang

  • Parametrisierte Eingabe/Konstruktion; Fertigungsstandards können innerhalb der Vorlagenverwaltung gespeichert und wieder genutzt werden
  • Verschiedene Konstruktionen mit OSD-Corpus+: Alle gängigen Korpuskonstruktionen sind realisierbar, sowohl in gerader als auch schräger Ausführung in verschiedenen Ansichten, z. B. Dachschrägenschränke, Drempelschränke
  • Materialzuweisung im Korpusgenerator: Materialien können in Vorlagen gespeichert und problemlos geändert oder erweitert werden. Für jedes Bauteil können Furnierrichtung und Kantenbild definiert werden
  • Materialdaten inkl. Technologiedaten: Zugriff auf elektronischen Materialkatalog mit kaufmännischen und technologischen Daten (CNC-Informationen) von verschiedenen Herstellern, z. B. Blum, Grass, Häfele, Hettich, Würth. Der Anwender hat die Möglichkeit, eigene Materialien inkl. Technologiedaten anzulegen
  • Griffleisten: Griffleisten in verschiedenen Variationen können zusätzlich zu den Standardgriffen, wie z. B. Stangen- oder Muschelgriffe, eingeplant werden
  • Kniestock-/Drempelschränke
  • Schiebetüren: Verschiedene Schiebetürvarianten sind wählbar: Vorfront, Infront, Mixfront und Frontbündig
  • Klappen/ Klappenbeschläge: Anwender haben die Möglichkeit, verschiedene Klappenbeschläge, wie z. B. Hochfaltbeschläge, Hochklappbeschläge, Hochliftbeschläge, Hochschwenkbeschläge von nahezu allen gängigen Herstellern zu verwenden
  • Materialtauschfunktion: Eine Materialtauschfunktion erkennt die in der OSD-Datenbank nicht bekannten Materialien und ersetzt diese automatisch
  • Visualisierung der Planung: Sofortige Visualisierung der Planungsergebnisse, damit ständige Planungskontrolle: 3D-Darstellung in Echtzeit (o2c-Player); reale Anzeige von Texturen aus der OSD-Materialdatenbank
  • Korpus-/Feldaufteilung: Freie Feldaufteilung/Freie Korpusaufteilung: Unbegrenzte Anzahl von Unterteilungen im Korpus durch Konstruktionsböden, Mittelseiten, Einlegeböden
  • Bearbeitungen pro Bauteil: Für jedes Bauteil können zusätzliche Bearbeitungen, wie z. B. Ausschnitte, Bohrungen, individuelle Beschläge etc. generiert werden.
  • Rückwand- und Seitenkonstruktionen: Alle gängigen Rückwand- und Seitenkonstruktionen realisierbar: genutet, gefalzt, ein- und aufschlagend, Gehrung, Nut/Falz-Kombination, für jedes Feld individuell
  • Verschiedene Blendenvarianten: Für jeden Anwendungsbereich steht ein passender Blendentyp zur Verfügung, der für jede Seite individuell geregelt werden kann
  • Fronten: Unterschiedliche Gestaltung der Fronten möglich: Rahmenfronten, Glas, feste Fronten und Fronten auf Gehrung
  • Lochreihen und Bohrgruppen: Die für jedes Feld einstellbaren Lochreihen oder Bohrgruppen bieten maximale Flexibilität bei der Konstruktion und späteren Montage des Korpus
  • Sockelkonstruktionen und Beschläge: Für jede Korpusvariante können beliebige Sockelkonstruktionen mit verschiedenen Beschlagstypen zum Einsatz kommen
  • Schubkastenvarianten: Alle gängigen Schubkastentypen sind realisierbar. Aufgrund diverser Plausibilitätsprüfungen werden Fehler bei der Konstruktion vermieden

Vorteile von Corpus+

 Nutzen Sie die vielen Vorteile mit OSD-Corpus+

Vorteile OSD-Corpus+ Resultiert aus …
Kosten- und ZeitersparnisParametrisierter Möbelkonstruktion
Schnelle EinarbeitungsphaseSelbsterklärender Bedienung
Effiziente Entwurfskontrolle sowie Vorteile in der Akquisephase3D-Visualisierung (Vorschau-Funktion): Bildvorschau in Kundenbelegen, z. B. Angeboten integrierbar
Schnelle, fehlerfreie Erzeugung von StücklistenParametereingabe im Vergleich zur manuellen Stücklistenerstellung (Platten, Beläge, Kanten und Beschläge) fehlerfrei
Vermeiden von Berechnungs-/KonstruktionsfehlernPlausibilitätsprüfung für Beschläge und Konstruktion
Standardisierung des Produktionsprozesses durch den Einsatz von OSD-Corpus+Nutzen individueller Standards bezüglich Konstruktion, Beschläge
Bibliothek für optimale Organisation gängiger Korpustypen, ZeitersparnisMit einer gut organisierten Bibliothek können neue Korpusvarianten schneller erstellt werden
Flexibilität: Weitere Bearbeitung in OSD-SPIRIT 3D (CAD) möglichFalls erforderlich können mit OSD-Corpus+ erzeugte Möbel auch in OSD-SPIRIT weiter bearbeitet bzw. ergänzt werden
Individualität von OSD-Corpus+OSD-Corpus+ bietet die Möglichkeit auf individuelle Anforderungen einzugehen. Zusätzliche Bearbeitungen, wie Ausschnitte oder spezifische Beschläge können problemlos direkt im Korpusgenerator erzeugt werden
Automatisierte Erzeugung von CNC-Programmen, Kosten- und Zeitersparnis, Steigerung der Sicherheit des ProduktionsprozessesAutomatisches Erzeugen von CNC-Programmen für alle gängigen Maschinentypen: Ohne Nacharbeit können die Bauteile direkt auf die Maschine gelegt werden*
Flexibler Einsatz von OSD-Corpus+Einsatz von OSD-Corpus+ auch ohne OSD-SPIRIT (CAD) möglich
Durchgängigkeit, keine DatenredundanzOSD-Corpus+ bildet zusammen mit dem OSD-Branchenprogramm ein unschlagbares Team, von der Konstruktion über die Stückliste zur Kalkulation bis hin zur Zuschnittoptimierung und zum CNC-Bearbeitungszentrum
Direkter Zugriff auf Konstruktionsdaten für die ProduktionVerfügbarkeit Material- und Technologiedaten aller führenden Lieferanten/ Hersteller, im Kundenbereich online zum Download verfügbar

* in Verbindung mit dem Programm OSD-CNC-Generator

Unsere Partner – Beschlagslieferanten:

Erweiterung / Kombination mit …

  • OSD-visualPRO

    Der Einsatz moderner Planungs- und Visualisierungsverfahren bringt zusätzlich einen Image-Gewinn mit sich.

    Vorteile in der Akquisephase durch 3D-Visualisierung: Kunden entscheiden sich aufgrund einer realistischen Präsentation “ihres“ zukünftigen Einrichtungsgegenstandes erfahrungsgemäß schneller für einen Auftrag

  • Schnittstellen zu Plattensägen

    Stücklistendaten aus einem oder mehreren Projekten werden zur Optimierung an alle gängigen Plattensägen übertragen, dabei werden Roh-, Fertig- und Zuschnittmaße berücksichtigt.

    Ein Etikettendruck mit CNC-Barcode sorgt für fehlerfreie Produktion und projektbezogene Zuordnung der Teile

  • CAD-System OSD-SPIRIT

    Mit OSD-SPIRIT und OSD-Corpus+ lassen sich Raumdarstellung und Kundensituation zur leichteren Kaufentscheidung perfekt präsentieren. Veränderungen können schnell und kundenorientiert durchgeführt werden.

    So können Sie Ihre Kunden direkt in die Planungsphase mit einbeziehen. Verschiedene Oberflächen, Griffe und Accessoires machen den Raum “lebendig“ und werden für den Kunden “erlebbar“. Die Planung kann selbstverständlich auch fotorealistisch dargestellt werden.

  • OSD-CNC-Generator
    -Einzelteilbearbeitung (OSD-CAD/CAM-Technologie)

    Konstruktionsdaten für die Produktion durch die direkte Verknüpfung der geometrischen Objekte mit den in der OSD-Materialdatenbank hinterlegten Materialien und technischen Informationen.

    Übergabe von Bauteildaten an die jeweilige Maschine auf Basis digitaler 3D-Zeichnungen.

    Ansteuerung von CNC-Maschinen der gängigen Hersteller

Vollständige Durchgängigkeit

Einzigartige Durchgängigkeit von der Planung bis zur Fertigung: Keine Datenredundanz