Materialwirtschaft

Mobile Materialwirtschaft

Übersicht

  • Mobile Materialwirtschaft: mMW
  • Bestellpool: Sammlung aller Artikel: Standard- und Kommissionsmaterialien
  • Bedarfsermittlung zusätzlich über neue mobile Funktion durch Scannen der Lageretiketten mit dem Smartphone direkt am Regal (Kanban) oder über kommissionsbezogene Stücklistenmaterialien
  • komfortable Filterfunktionen

Beschreibung

Die OSD-Mobile Materialwirtschaft (kurz: mMW) gehört zu den mobilen Anwendungen des OSD-ERP/PPS-Programms.

Die mMW hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Lagerbestände und der Generierung von Bestellvorschlägen für das OSD-Bestellwesen. Der Bestellpool, in dem Bestellanforderungen gesammelt und verwaltet werden, wird direkt von der mobilen Materialwirtschaft gefüllt.
Die mMW unterstützt das Kanban-Verfahren. Bei Kanban orientiert sich die Bereitstellung von Material am Verbrauch in der Fertigung.

Über das Mobilgerät können Artikeldaten angezeigt und Bestellvorschläge weitergeleitet werden. Der Zugriff erfolgt, abhängig von den vorhandenen OSD-Modullizenzen und den Einstellungen, auf Lagerartikel, Kalkulationsmaterialien und Stammartikel aus der Kundenauftragsabwicklung. Besteht zu einem Stammartikel oder Material kein Lagersatz, werden die Stammdaten angezeigt. Gibt es einen Lagersatz, hat dieser bei der Anzeige Vorrang.
Um eine Bestellanforderung zu generieren, werden Artikelnummern eingegeben bzw. eingescannt. Der Anwender überträgt die erforderliche Bestellmenge in den Bestellpool.
Als Mengenvorschlag wird die Menge angezeigt, die in der OSD-Lagerverwaltung beim Lagersatz als Bestellmenge hinterlegt ist. Weiterhin können ein gewünschter Liefertermin und eine Notiz für den Einkauf übertragen werden.
Die eigentliche Bestellung wird vom Einkäufer, der den Bestellpool verwaltet, im OSD-Bestellwesen vorgenommen.

Kanban-Verfahren: Beim Verbrauch von Materialteilen können Kanban-Karten mit aufgedruckten Artikeldaten, z. B. Materialtext, Lieferant oder QR-Code, für das Bestellverfahren genutzt werden. Nach der Übertragung der Bestellanforderung wird der Artikel als bestellt gekennzeichnet, indem die Lagerkarte umgedreht bzw. mit einer entsprechenden „Bestellt“-Karte getauscht wird. So ist es für alle Mitarbeiter ersichtlich, dass sich der Artikel im Bestellvorgang befindet. Die mMW kann auch als Desktop-Variante auf den PC bedient werden. So können unterschiedliche Organisations- und Bestellsysteme eingebunden werden können.

Galerie